Über 1.900 Helfer und Dienstleister aus dem Umfeld der Kinderbetreuung warten auf dich!

Finde passende Helfer im Bereich Kinderbetreuung - ob geschäftlich oder privat - die besten Helfer auf einer Plattform. Schnell. Einfach. Sicher.
Finde vertrauensvolle Helfer und verlasse dich auf die Bewertungen unserer Community. Nach jedem erledigten ToDo kannst Du deine Helfer dann auch bewerten.
Jetzt ein ToDo im Bereich Kinderbetreuung erstellen und dein Anliegen erledigen lassen. Einfacher geht es nicht.

Wie es funktioniert

Eine passende Kinderbetreuung zu finden kann eine echte Herausforderung sein. Kitaplätze sind Mangelware, Nannys oft sehr teuer und für die Betreuung von Jugendlichen gibt es hingegen kaum passende Angebote. Ein weiteres Problem: Oft hat man überhaupt nicht die Möglichkeit, die Kinder dann auch noch in der Nähe seines Wohnsitzes unterzubringen. Bei Whats2doo findest du für jedes Alter den passenden Helfer, der individuell auf die Bedürfnisse deines Sprösslings eingehen kann. Einfach kurz beschreiben, wann und wo auf die Kinder aufgepasst werden soll und gegebenenfalls im internen Chat klären, was mit den Kindern unternommen werden soll.
Eine Anzeige online zu stellen und die ersten Helfer zu kontaktieren ist kostenfrei!

Tipps

In der Kinderbetreuung sind Kompetenz und Vertrauen unumgänglich. Einen passenden Helfer zu finden bedarf einiges an Zeit. Ist das Kind geboren, dürfen Mütter und Väter des Kindes Elternzeit nehmen. Viele nutzen diese Gelegenheit, um möglichst viel Zeit mit ihrem Kind zu verbringen. Ab einem gewissen Punkt müssen sich jedoch alle Eltern mit dem Thema Kinderbetreuung auseinandersetzen. Der Alltag im Berufsleben holt die Eltern schnell wieder ein. Empfehlenswert ist es, sich schon in der Elternzeit passende Helfer für zukünftige Anliegen zu suchen. Übrigens: Du bezahlst die Helfer erst, nachdem sie deine Kinderbetreuung erledigt haben und das ganz einfach in bar.
Für weitere Fragen kannst du uns jederzeit gerne kontaktieren!

Ob deine Kinder entertaint oder zum Sport gebracht werden sollen.

Deine Helfer auf Whats2doo unterstützen dich bei deiner Kindererziehung.

Säugling (0-6 Monate) betreuen

Voll berufstätig mit Säugling? Das ist ein Umstand der sich in der Theorie schon lange nicht mehr widerspricht. In der Praxis ist es aber oftmals so, dass Vollberufstätige mit enormen Schwierigkeiten konfrontiert sind, wenn sie versuchen eine vertrauenswürdige Einrichtung oder Person zu finden, die sich um ihr Neugeborenes kümmern kann. Unterbringungsplätze sind verdammt teuer, oftmals nicht lokal verfügbar und dazu auch noch begehrt und dementsprechend knapp.

Whats2doo bietet dir die Möglichkeit, dich mit verschiedenen Kinderbetreuern aus deiner Nachbarschaft in Verbindung zu setzen, sie unverbindlich kennenzulernen und gegebenenfalls eine dauerhafte Unterbringung zu arrangieren. Wir wissen, dass die Unterbringung deines Säuglings eine empfindliche Angelegenheit ist, die viel Vertrauen voraussetzt. Whats2doo zeigt dir daher nicht nur die verfügbaren Kinderbetreuer aus deiner Umgebung, sondern gibt dir auch die Möglichkeit, Erfahrungsberichte anderer Eltern einzusehen.

Baby (6-12 Monate) betreuen

Sein Baby einer anderen Person anzuvertrauen ist nie so wirklich einfach. Man möchte seinen Bekannten nicht permanent zur Last fallen, aber gleichzeitig beruflich nicht ausfallen müssen. Schnell stellt sich die Frage, wem man denn jetzt sein Baby anvertrauen sollte. Da Betreuungsplätze knapp sind und die Angebote von ungeprüften Privatpersonen unübersichtlich und nicht sonderlich vertrauenserweckend sind, gestaltet sich die Betreuung seines Babys oft schwerer als gedacht. Man möchte sein Baby selbstverständlich gut versorgt wissen, da gerade Kinder in diesem Alter ein besonderes Maß an Fürsorge und Aufmerksamkeit benötigen.

Whats2doo bietet dir einen Überblick von zahlreichen Kinderbetreuern, deren Bewertungen du einsehen kannst. Sicher wird dein Helfer auch bereit sein, ein Kennlern-Gespräch zu arrangieren, um eine Vertrauensbasis zu schaffen – schließlich weiß ein guter Helfer um die Verantwortung, die er übernimmt.

Kleinkind (2-5 Jahre) betreuen

Ein Kleinkind zu haben ist bereits eine Herausforderung für sich. Einen Job auszuüben, den Haushalt zu schmeißen und ein Kleinkind zu betreuen treibt viele Eltern in einen unangenehmen und kräftezehrenden Spagat. Leider sind Kita-Plätze begehrter und knapper denn je: Überlaufene Einrichtungen müssen teilweise Monate vorher kontaktiert werden, um lediglich die Chance auf einen Betreuungsplatz zu ergattern. Dazu kommt, dass es oftmals nur ein Wunsch bleibt, sein Kind in der Nähe seines Wohnorts unterzubringen – flexibel sieht anders aus.

Kinderbetreuung sollte unserer Meinung nach so flexibel sein, wie das Leben selbst. Dafür haben wir Whats2doo ins Leben gerufen. Wir bieten Eltern die Möglichkeit einen Überblick über die verfügbaren Kinderbetreuer in ihrer Nähe zu gewinnen. Schnell ist die Betreuung gefunden und unkompliziert gebucht - Einfacher wird‘s nicht.

Kind (5-12 Jahre) betreuen

Kinder zwischen 5 und 12 Jahren haben die verschiedensten Bedürfnisse. Die meisten Kinder in diesem Alter sind bereits in der Schule, benötigen jedoch Betreuung rund um die Schulzeiten herum. Oftmals stehen sich die Arbeitszeiten der Eltern und die Schulzeiten der Kinder scheinbar unversöhnlich entgegen. Die Kinder müssen von der Schule abgeholt werden, ein Mittagessen muss her und ein Bespaßungs-Programm gegen die Langeweile braucht es auch – ein echter Vollzeitjob eben. Doch was ist, wenn man selbst bereits (Vollzeit) arbeitet?

Ganz einfach: Man holt sich einen Kinderbetreuer an Bord, der das für einen übernimmt. Bei Whats2doo kannst du dich simpel durch die Profile verschiedener Kinderbetreuer durchklicken und schauen, wer zu dir und deinem Sprössling passt. Ob die unkomplizierte Studentin von nebenan, der Mathereferendar aus dem Kiez oder der ausgebildeten Erzieher aus dem Wohnhaus: Hier findet jeder Topf den passenden Deckel. Du kennst die Bedürfnisse deines Kindes am besten und wir kennen die besten Betreuer dazu. Kinderbetreuung kann ja so einfach sein.

Jugendlicher (12-18 Jahre) betreuen

Jeder weiß, dass Teenager nicht einfach sind. Wenige wissen jedoch, dass ihre Betreuung auch einfach sein kann. Whats2doo stellt eine bunte Palette von Betreuern jeder Art zu Verfügung, bei der sicherlich auch jemand dabei ist, gegen den nicht rebelliert werden muss. Teenager wollen einfach keine Betreuer, die sonst quasi ausschließlich mit Kleinkindern arbeiten, nur den Kinderkanal einschalten und jeden Tag vitaminreichen Rosenkohl zubereiten. Viel cooler ist doch der Student von nebenan, der nicht nur bei den Hausaufgaben helfen kann, sondern vielleicht auch ein paar Gitarrengriffe auf dem Kasten hat. Gemeinsam mit deinem Teenie kannst du dich durch die verschiedensten Profile durchklicken und den Betreuer wählen, der am besten zu euch passt.

Mehrere Kinder betreuen

Mehrere Kindern gleichzeitig betreuen? Für viele Eltern ist das entweder ein Kraftakt oder optional eine finanzielle Herausforderung. Man ist froh, einfach überhaupt jemanden gefunden zu haben, der spontan einspringt – koste es was es wolle. So muss das aber nicht ablaufen. Wir haben eine große Auswahl an Helfern, für die die Betreuung mehrerer Kinder keine Herausforderung, sondern eine willkommene Abwechslung ist.

Whats2doo verfolgt eine einfache Philosophie: Jeder kann tun was er liebt, wenn er anderen die Möglichkeit gibt, zu tun was sie lieben. Was das bedeutet? Na zum Bespiel, dass Eltern ihre Hobbys nicht aufgeben müssen, nur weil sie mehrere Kinder haben. Während du zum Beispiel deinem Mannschaftssport hinterher gehst, kannst du deine Kinder von Leuten betreuen lassen, die sich super gerne um deine Sprösslinge kümmern.

Erfahrungsberichte unserer Nutzer

Steffen und Katja aus Frohnau
„Wir haben schon unzählige Babysitter engagiert und mit Whats2doo hat es endlich geklappt, dass wir auch zu frieden sind.“
Anne-Cathleen aus Brandenburg
„Meine Kinder sind sehr aktiv. Ich freu mich, wenn die Ersatz-Oma vorbeikommt.“
Bernd aus Steglitz
„Meine Frau und ich haben uns für einen regelmäßigen Tanzkurs entschieden. Dafür haben wir eine zuverlässige Kinderbetreuung gesucht. Hat super geklappt!“

FAQ

Hierbei ist es wichtig dir einen Eindruck von deinem Helfer zu machen. Stelle Fragen zur Person und finde bspw. heraus, aus welcher Motivation heraus sie Kinder betreuen und welche Erfahrung sie bereits gemacht haben. Ein erstes Kennenlernen zwischen Kind und Helfer zeigt dir auch, wie beide miteinander harmonieren.
Zunächst kannst du durch unser Bewertungssystem sehen, welche Helfer von anderen Eltern empfohlen werden. Des Weiteren erkennst du einen guten Kindersitter einerseits am Auftreten und andererseits welche Referenzen dein Helfer vorweisen kann. Nimm dir Zeit für die Entscheidung.
Diese Frage kann man nicht mit einem klarem Ja oder Nein beantworten. Die Bedürfnisse des Kinder stehen immer im Vordergrund. Jedoch gibt es Eltern, die auf eine Wochenbetreuung angewiesen sind. Eine Partizipation des Kindes in der Entscheidung ist sehr wichtig.
Auch unsere Helfer sind nicht davor geschützt, wenn plötzlich etwas eklatantes dazwischen kommt. Um diesem Fall entgegenzuwirken, suche dir zusätzlich eine passende Ersatz-Kinderbetreuung, die spontan einspringen kann.
Der größte Vorteil liegt darin, dass deine Kinder in einer gewohnten Umgebung betreut werden. Die Betreuung von zuhause ist zudem auch stressfreier für die Eltern.
In der Regel betreuen Tagesmütter die Kinder bei sich zu Hause. Meistens haben Sie eigene oder kümmern sich dementsprechend um mehrere Kinder, sodass eine altersdurchmischte Gruppe entsteht. Während eine Nanny meist eine angestellte der Familie ist und sich somit voll und ganz auf die Familienkinder konzentriert.